Zur Startseite gehen
EUIPO
Schützen Sie Ihre Marken und Geschmacksmuster in der Europäischen Union

Schützen Sie Ihr geistiges Eigentum in der Europäischen Union.

 

Der Inhalt dieser Seite ist nur in folgenden Sprachen verfügbar: English, Español, Deutsch, Français, Italiano verfügbar.

Unsere Arbeit

Die Akademie des EUIPO ist bestrebt, mithilfe eines vielfältigen und dynamischen Kursformats ein integriertes Weiterbildungskonzept zu schaffen.

Mitarbeiter des Amtes an einem Tisch, die ein Dokument betrachten, das einer der Mitarbeiter erläutert
 

Das Lernportal der EUIPO-Akademie umfasst eine Vielzahl von Lernressourcen mit Funktionen für die Online-Zusammenarbeit.

Darüber hinaus pflegt die EUIPO-Akademie eine Wissensdatenbank, die als zentraler Zugangspunkt zu den umfassenden Informationen des EUIPO dienen soll.

Das Pan-European-Seal-Praktikumsprogramm wurde 2014 aufgelegt und verbindet die akademische Welt mit dem Arbeitsmarkt im Bereich des geistigen Eigentums. Mithilfe dieses Programms können erfolgreiche junge Hochschulabsolventen Zugang zu bezahlten Praktika beim EUIPO und dem EPA erlangen, die ihnen helfen, in der wettbewerbsintensiven Welt des geistigen Eigentums Fuß zu fassen.

Die Akademie koordiniert außerdem die Mitarbeit des EUIPO am Doktorandenprogramm der EIPIN-Innovation Society, einem gemeinsamen Doktorat im Bereich des geistiges Eigentums, das von der Europäischen Kommission finanziert und von fünf Universitäten als akademische Partner des EIPIN verwaltet wird:

  • Magister Lvcentinvs (ML), Universität Alicante, Spanien
  • Center for International Intellectual Property Studies (CEIPI), Universität Straßburg, Frankreich
  • Intellectual Property Law and Knowledge Management (IPKM), Universität Maastricht, Niederlande
  • Munich Intellectual Property Law Center (MIPLC), Universität Augsburg, Deutschland
  • Queen Mary Intellectual Property Research Institute (QMIPRI), University of London, Vereinigtes Königreich.

Das EUIPO stellt als Partnerorganisation Vortragende für Konferenzen und Seminare und bietet Zugang zu unseren Daten über geistiges Eigentum sowie zu unserem Angebot an Online-Schulungen. Außerdem unterstützt das Amt Initiativen zur Verbreitung von Informationen wie etwa die Veröffentlichung von Dissertationen. Darüber hinaus sind für Forscher, die am gemeinsamen Doktorandenprogramm teilnehmen, auch Forschungsbesuche vor Ort möglich.

Unsere Schulungs- und Lernaktivitäten

Unsere Seminare, Kurse und Workshops finden ganzjährig statt. Wir veranstalten auch saisonale Kurse und bieten Vernetzungsmöglichkeiten. Unsere Online-Aktivitäten erfreuen sich großer Beliebtheit. Wir veranstalten jeden Monat Webinare und gestreamte Konferenzen, die in unserem Veranstaltungskalender angekündigt werden.

Die Kurse umfassen ein breites Spektrum: von innovativem Wissen auf dem Gebiet des geistigen Eigentums (IP) und neuen IP-Tools bis hin zur Rechtsprechung.

Externe Schulungen

Die EUIPO-Akademie kümmert sich um den Weiterbildungsbedarf unserer Partner aus den nationalen und regionalen Ämtern für geistiges Eigentum in der EU sowie um die Wissensvermittlung für das breite Publikum. Dabei werden u. a. folgende Themen abgedeckt:

  • Online-IP-Managementtools des EUIPO
  • Prüfung
  • Widerspruch
  • Löschung
  • Geschmacksmuster
  • Internationale Registrierungen
  • Geografische Angaben
  • Rechtsprechung
  • Durchsetzung
  • Allgemeines zum geistigen Eigentum

Interne Schulungen

Wir möchten die berufliche Kompetenz und das Fachwissen der EUIPO-Mitarbeiter durch ein vielfältiges Kursangebot in folgenden Bereichen verbessern:

  • Geistiges Eigentum
  • Sprachen
  • Informationstechnologie
  • Teambildung
  • Soziale Kompetenzen
  • Finanzen
  • Personalwesen
  • Qualität
  • Infrastruktur/Gesundheit und Sicherheit
  • Management
Um technische Funktionen zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung zu unterstützen, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Darüber hinaus nutzen wir Webanalyse-Dienste. Weitere Informationen finden Sie hier